Ergebnisdienst vom Pfingstwochenende

Bergrennen in Bühlertal

Sunny Angelina Geschwender fuhr in einer super Zeit die sehr steile Strecke hoch und belegte in der Klasse U 17 w mit 4 Minuten Vorsprung den 1. Platz. 

In der Juniorenklasse waren mit Rouben Kellner 7. Platz, Manuel Müller 8. und Simon Obrecht 9. gleich drei Starter des RSV am Start. Sebastian Huck fuhr in der Männerklasse auf den 15. Platz.

Lara Obrecht wurde 5. in der Damen Funklasse .

 

 

Das vergangene Wochenende ist schwer zu toppen.
Es ging trotz strömenden Regen rund für die RSV Radler.

Bereits am Donnerstag 10. Mai, bei widrigen Wetterverhältnissen, kamen durchweg gute Leistungen zu Stande.

Jugend U 15 männlich
1: Platz Jan Rinklef
Jan fuhr nach mehreren zweiten Plätzen in Holzhausen beim Kriterium auf Platz eins und sicherte sich die maximale Punktzahl 25 von 25 möglichen. Er baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung des Regiocup aus.

Ebenfalls am 10. Mai fand in Bad Wildbad bei strömendem Regenwetter der Ketterer Bike Marathon statt. Auf den rutschigen Trails im Nordschwarzwald kamen unsere Sportler ganz gut zurecht und erzielten folgende Ergebnisse:

Mitteldistanz 53 Km
Juniorinnen 19
1. Platz Lara Benk

Junioren
2. Platz Manuel Müller
3. Platz Ruben Kellner

Männerklasse
18. Platz Sebastian Huck
25.Platz David Müller

Seniorenklasse 2 Ü 40
11. Platz Jürgen Kellner 

Weiter ging es am Samstag 12. Mai und Sonntag 13. Mai beim Bundesnachwuchssichtungsrennen des MTB Nachwuchses im hessischen Gedern. Nationalfahrerin Sunny Angelina Geschwender kam bei Technikwettbewerb am Samstag auf einen hervorragenden 2. Platz und am Sonntag beim Cross-Country Rennen belegte sie Platz 4.

Beim Rothaus Hegau Bike Marathon in Singen am 13. Mai belegte Sebastian Huck über die Mitteldistanz von 49 Km einen 7. Platz in der Männerklasse.

Klasse U11 weiblich
1.  Platz Merle Sartor

 

13. Mai Ellmendingen
Jugend U 15 männlich
3: Platz Jan Rinklef

Zweimal Bronze für den Radsportnachwuchs des RSV "Edelweiss" Kartung e.V.

 

Als Krönung des erfolgreichen Frühjahrs und Bestätigung des harten Wintertrainings eroberten sich gleich zwei Nachwuchs-Radrennfahrer des RSV Kartung am vergangenen Wochenende in Singen am Hohentwiel bei den Straßenmeisterschaften von Baden-Württemberg zwei dritte Plätze.

Bereits am Samstag, den 5. Mai fanden, ebenfalls in Singen, die Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren statt.
Bei den  Schüler U15, das sind Radsportler im Alter von 13 und 14 Jahren, gelang es Jan Rinklef in einer Zeit von 14 Min und 20 Sekunden auf eine Distanz von 9,3 km den 6. Platz zu belegen. Starker Wind und die ansteigende Zielgerade machte den jungen Athleten zu schaffen.
 

Nachdem es sich beim Heimrennen in Kartung am 29. April und bei den Rennen  zuvor schon abzeichnete, dass Jan in einer guten Form ist.  Trotz einer Woche Aufenthalt mit der Schule in England und ohne Training hat gezeigt, dass mit Jan zu rechnen ist. 

Am Sonntag, den 6. Mai wurde er zum Abschluss des Frühjahrs dritter beim Straßenrennen um die Landesmeisterschaft  über 36 km in Singen.
Das Rennen war taktisch sehr stark geprägt. Trotz mehrfacher Vorstöße gelang es keinem Fahrer sich abzusetzen, so dass es nach 36 km Renndistanz zu einer Sprintentscheidung von einer ca. 30 Fahrer starken Gruppe kam. Jan fuhr das ganze Rennen sehr aufmerksam und immer so, dass er jederzeit eine Attacke kontern konnte. Beim Schlussanstieg wurde mit harten Bandagen gefahren. Jan konnte sich den dritten Platz sichern und fährt somit weiter auf einer Erfolgsspur.
Seit dem 29. April fährt Jan im "
Gelben Trikot" als Spitzenreiters des Regio- Cups in der U15 Klasse, einer landesweiten Rennserie.
 

Was sich beim Heimrennen am 29. April in Kartung schon abgezeichnet hat, hat sich auch bei Sunny-Angelina Geschwender bestätigt. Für ihren Ausflug vom MTB auf die Straße konnte sie innerhalb einer Woche zwei Top Ergebnisse abliefern.
In Kartung wurde sie Zweite und bei den Landesmeisterschaften, die sie vom Bundetrainer aus nur als Training und zur Vorbereitung für das Bundesnachwuchssichtungsrennen in Gedern am kommenden Wochenende bestreiten sollte, fuhr sie auf den dritten Platz.
Nach der Hälfte der Renndistanz von 36 km konnten sich 5 Fahrerinnen der U17 weiblich vom Feld absetzen und einen Vorsprung heraus fahren. Sunny hatte nur die Aufgabe beim Rennen mitzufahren um zu trainieren und Erfahrung zu sammeln, das gelang ihr mit dem Gewinn der Bronze Medaillie
  hervorragend. 
 

Zum erfolgreichen Wochenende trug auch der Juniorenfahrer Adrian Stapper U19 bei. Er fuhr in seiner Altersklasse trotz Trainingsrückstand und nach ein paar gesundheitlichen Problemen bei den Landesmeisterschaften auf einen beachtlichen 16. Platz. 

Beim MTB Rennen in Urach fuhr die U19 Fahrerin Lara Benk am Sonntag ebenfalls auf einen 5. Platz und konnte ihre Trainingsleistung bestätigen.

Sonntag, 22.04.2018, Münsingen, MTB Marathon

Herren Lizenz

14. Platz David Müller

U23 Lizenz

23. Platz Sebastian Huck

 

Sonntag, 22.04.2018, Bruchsal, Radrennen

Schüler U15 männlich

2. Platz Jan Rinklef

Jugend U19 männlich

5. Platz Adrian Stapper

Senioren männlich

18. Platz Alfred Walz

 

Sonntag, 22.04.2018, Sasbachwalden, MTB Kids Race

Schüler U11 weiblich

1. Platz Merle Sator

 

Sonntag, 22.04.2018, Herxheim, RTF 115 km

Victoria Walter

Lara Obrecht 

 

Sonntag, 15.04.2018, Queidersbach, Rundstreckenrennen

Schüler U15 männlich

2. Platz  Jan Rinklef


Sonntag, 15.04.2018, Boos, Bulls-Cup

MTB U 17 weiblich

1. Platz  Sunny Angelina Geschwender

Für Sie ist bereits der dritte Sieg in dieser Saison.

 

 

 

Erfolgreicher Start in die Nachwuchs-Bundesliga in Hausach

Mit konstant starken Leistungen im Slalom-Wettbewerb am Samstag konnte sich Sunny Geschwender (U17 weiblich) einen Platz in der ersten Startreihe für das Cross-Country Rennen am Sonntag sichern. In einem spannenden Rennen sicherte sie sich im Schlusssprint den 4. Platz und zeigte, dass auch in diesem Jahr in der Bundesliga mit ihr zu rechnen ist. Rouben Kellner (U19 Junioren) startete ebenfalls in Hausach. Nach einem vielversprechenden Start musste er das Rennen leider vorzeitig beenden

  

Am 21.01.2018 fand der erste Wettkampf der diesjährigen MTB Bundesnachwuchssichtung 2018 im hessischen Bad Orb statt.
Wie im vergangenen Jahr handelte es sich dabei um eine Athletik-Überprüfung bei welcher die Sportler fünf Module absolvieren müssen.
Die Übungen stammen aus einem umfangreichen Übungskatalog mit den Bereichen: Ausdauer, Beweglichkeit, Gewandtheit, Kraft und Koordination.
Die Übungen werden erst am Tag des Wettkampfes bekannt gegeben.   

Sunny Angelina Geschwender - nun im zweiten Jahr der Altersklasse U 17 weiblich - ging leider gehandicaptdurch eine Schnittverletzung an der Hand in den Wettkampf. Ausgerechnet in dieser Situation wurden Übungen wie z. B. Klimmzüge oder eine abgewandelte Form der Liegestütze abgeprüft. Bedingt durch die genannte Einschränkung gestalteten sich diese Übungen schwierig und Sunny Angelina Geschwender gelang es daher in diesem Block nicht voll zu punkten. Es blieben ja aber noch drei Übungen um das Ergebnis auf zu polieren. Und genau das hat Sunny Angelina Geschwender getan.
Bei allen weniger handlastigen Übungen wie Bumerang-Test, Schwebebalken oder auch Banksprünge konnte sie die maximal mögliche Punktzahl erreichen.
Sunny  hat in der Gesamtwertung somit das beste aus der Situation gemacht und konnte sich am Ende über einen 8 Platz freuen.