Korso ist ein Wettbewerb, bei dem:

 mit geschmückten Fahrrädern (Blumenkorso

 ungeschmückten Fahrrädern (gewöhnliches Korso)

 und mit Fahrrädern, die Motive auf einem Anhänger oder einer Pritsche darstellen (Gruppenkorso)

 ein Umzug veranstaltet wird.

Hierbei werden die geschmückten Fahrräder, die Teilnehmer, das Fahren, die Haltung auf dem Fahrrad, die Anzahl der Teilnehmer, der zurückgelegte Anfahrtsweg, die Anzahl der jugendlichen Teilnehmer, historische Fahrräder (Hochrad, Laufrad, usw.) originelle Fahrräder (selbst gebaut), Banner und Wimpel, Sportkleidung, Fanfare, Aufstellung und Gesamteindruck und eventuelle Radfahrermusik bewertet.
 

Die 3 Klassen des Korso sind jeweils noch einmal unterteilt in A und B:

A = Alle Teilnehmer werden gewertet
B = Es werden nur bis zu 25 Teilnehmer gewertet, auch wenn mehr dabei sind.
 

Bei der Preisverteilung gibt es mehrere Preise zu gewinnen:

Weitpreis      = der längste Anfahrtsweg
Meistpreis     = die meisten Teilnehmer
Jugendpreis  = die meisten Jugendlichen

Jeder ist willkommen  mitzumachen.

Die Korsogruppe hat keine festen Trainingszeiten ;-)


Nähere Info bei Michaela Sobotta