Beiträge Rennsport 2017


Sonntag 24.9.2017 Baden-Württemberg Schüler-Cup (Straßenrennen)
Jugend U15 männlichen
6
. Platz Jan Rinklef
 

 

Sonntag 24.9.2017 Forchheim, Rundstreckenrennen  (Straßenrennen)

Jugend U17 männlichen
10. Platz Adrian Stapper

 

Sonntag 24.9.2017 TRJV Mulhouse (Frankreich) Mountainbike-Rennen)

Jugend U17 weiblich  

1. Platz Sunny Angelina Geschwender

 

Sonntag 17.9.2017 Kriterium in Kirrlach (Straßenrennen)
Jugend U15 männlichen
6
. Platz Jan Rinklef
 

 Jugend U17 männlichen
6. Platz Adrian Stapper

 

 

Sonntag 17.9.2017 Kirrlach (Straßenkriterium)
Jugend U15 männlichen
6
. Platz Jan Rinklef

Jugend U17 männlichen
3
. Platz Adrian Stapper

 

Samstag / Sonntag 10.9.2017 Remchingen
In Remchingen fand am 10.09.2017 das Finale des LBS Cup Mountainbike statt. Von den ganz jungen der Rennklasse U9 bis zur Elite waren in fast allen Klassen Fahrer des RSV vertreten.   

Jugend U 9 weiblich
2. Platz Merle Sator

Jugend U13 männlichen
16
. Platz Louis Bechtold Tageswertung (20. Platz Gesamtwertung)

 

Jugend U17 männlichen
16
. Platz Manuel Müller Tageswertung (12. Platz Gesamtwertung)
Manuel war bereits in der ersten Runde in einen Sturz verwickelt. Er konnte sein Rennen zwar fortsetzen, allerdings verlor er dadurch viel Zeit und sein Ziel, unter die besten zehn zu fahren, rückte in weite Ferne.

Jugend U17 weiblich  

2. Platz Sunny Angelina Geschwender Tageswertung (1. Platz Gesamtwertung)


Elite Männer

10. Platz David Müller  Tageswertung (7. Platz Gesamtwertung)

 

 

 

Samstag / Sonntag 2.-3.9.2017

Am vergangenen Wochenende konnten nach einer kleinen Wettkampfpause die Rennsportler ihre Erfolgsserie fortsetzen.

Für Sunny Angelina Geschwender stand am 2. und 3. September das 4. Bundesnachwuchs Sichtungsrennen zur Bildung des  Nationalkaders auf dem Programm.

Am Samstag, 02.09. belegte sie im Eliminator Sprint den 2. Platz. Am Tag darauf ging es auf der vom Regen aufgeweichte Strecke in Altenberg im Erzgebirge gleich zur Sache.

Sunny fuhr mit ihrer Freundin Emma Eydt gleich ein hohes Tempo. Nach der Hälfte des Rennens ließen ihre Kräfte nach und die bisher Dritte kam auf Platz 2. Etwa 700 m vor Ende des Rennens erlitt Sunny einen Reifenschaden und so kam sie dann auf dem 4. Platz ein.

In der Gesamtwertung der Sichtungsserie nach dem Abschlusswettkampf in Altenberg liegt Sunny nun auf einem hervorragenden 4. Platz.

Ihre männlichen Vereins Kollegen in der U17 Klasse hatten fast ein Heimspiel beim Bergrennen in Langenbrand im Murgtal. Sie sorgten für einen totalen Triumph und sicherten sich alle drei Plätze auf dem Treppchen.
Platz eins erkämpfte sich Simon Obrecht, den zweiten Platz belegte Adrian Stapper und Manuel Müller wurde Dritter.

Nach sieben  Wochen Rennpause wegen eines Sturzes bei der Südpfalztour Anfang Juli ging Jan Rinklef in Donaueschingen am Sonntag wieder an den Start und fuhr auf einen guten 5. Platz.  

 

Samstag / Sonntag 22.-23.7.2017 Bad Salzdetfurth
Am vergangenen Wochenende fanden in Bad Salzdetfurth die Deutschen Mountainbike Meisterschaften in der olympischen Disziplin Cross Country statt. Den Auftakt für die Kartunger Sportler bildete das U17 Rennen der weiblichen Klasse am Samstagnachmittag. Neben Sunny Geschwender, die nach ihrem letztjährigen Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften in Wombach in der Altersklasse U15 weiblich nun dem jüngeren der beiden U17 Jahrgänge angehört, startete auch Lara Benk in dieser Rennklasse. Die Strecke in Bad Salzdetfurth verläuft größtenteils, wie üblich, auf anspruchsvollen Wald- und Schotterwegen sowie schmalen Trails, aber auch zu etwa einem Viertel durch die Fußgängerzone mit künstlichen Hindernissen. Die Rennen wurden zu einer Herausforderung für Mensch und Material.
Sunny Geschwender kam mit den Bedingungen recht gut zurecht und etablierte sich schnell in der Gruppe der ersten sieben Fahrerinnen.
Lara Benk reihte sich zwischenzeitlich im Feld der Verfolger ein.
Bereits zu Beginn der zweiten Runde konnte sich Franka Durst von der RSG Zollern Alb alleine an die Spitze setzen. Dahinter entbrannte ein packender Kampf um die verbleibenden Medaillen. Den zweiten Platz sicherte sich Luisa Daubermann (RV Wanderer Augsburg) vor Lina Riesterer (SV Kirchzarten). Sunny Geschwender musste sich aus der Verfolgergruppe nur noch Helen Weber (Sportvereinigung Warmbronn) geschlagen geben und fuhr auf einen hervorragenden 5. Platz.

  

 Lara Benk erwischte zwischenzeitlich einen rabenschwarzen Tag. Sie musste ihre Ambitionen früh begraben und schied wie einige andere Fahrerinnen vorzeitig aus.
Nach erneut heftigen Regenfällen in der Nacht von Samstag auf Sonntag stand Rouben Kellner am frühen Sonntagvormittag für den RSV Kartung am Start zum Rennen U17 männlich. Aus einer der hinteren Startreihen ging Rouben Kellner zwar mit geringen Außenseiterchancen an den Start - zeigte aber eine couragierte Leistung und ließ sich auch von einem Sturz im Startgetümmel, welcher ihn gleich zu Beginn ausbremste, nicht entmutigen.
 Rouben nutzte die wenigen Überholmöglichkeiten und fuhr vom letzten Platz, welchen er nach den unfreiwilligen Startverzögerungen inne hatte, knapp ein Drittel des Fahrerfeldes wieder auf. Am Ende stand ein 44. Platz in der Ergebnisliste. Angesichts der gegebenen Umstände eine tolle Leistung - allerdings wäre ohne die kraftraubende Aufholjagd zu Beginn ein deutlich besseres Ergebnis möglich gewesen.